Unser Angus-Fleisch vom eigenen Hof

Fleischtheke Hofmetzgerei, St. Wendel

Der Hof­la­den ist geöffnet:

Diens­tag10:00 – 13:00
Frei­tag14:00 – 18:00
Sams­tag10:00 – 16:00
ande­re Tagegeschlos­sen

Mit dem Ver­kaufs­wa­gen sind wir vor Ort:

Don­ners­tag
in Tho­lev in der Met­zer­stra­ße 48 bei Obst & Gemü­se Sonnhalter
8:00 – 12:00
Frei­tag
beim Wochen­markt auf dem Koch’scher Markt in Kusel
14:00 – 18:00
Angus-Fleisch Rinderfilet-Medaillions

Angus-Fleisch ist bekannt dafür, beson­ders zart und saf­tig zu sein, was den unver­kenn­ba­ren Geschmack aus­macht. Der gene­ti­schen Ver­an­la­gung ist es zu ver­dan­ken, dass das Fleisch unse­rer Angus-Rin­der sehr fein­fa­se­rig ist und die Fett­ein­la­ge­run­gen gut ver­teilt sind. Das führt zu einer schö­nen und exqui­si­ten Mar­mo­rie­rung, die sowohl den Geschmack als auch das Aus­se­hen und die Brat­ei­gen­schaf­ten des Angus-Flei­sches posi­tiv beeinflussen.

Die hohe und gleich­blei­ben­de Qua­li­tät unse­res Angus-Flei­sches begrün­det sich für uns in der art­ge­rech­ten – ja, lebens­wer­ten Hal­tung. Dazu gehö­ren für uns die Auf­zucht in der Mut­ter­kuh­her­de, die Wei­de­land-Hal­tung auf wei­ten und abwechs­lungs­rei­chen Flä­chen sowie eine natür­li­che Füt­te­rung. Uns liegt eine nach­hal­ti­ge Rin­der­zucht am Her­zen, wes­halb wir unse­re Angus-Rin­der mög­lichst voll­stän­dig ver­wer­ten. Dazu ver­kau­fen wir vor­zugs­wei­se gemisch­te Angus-Fleisch-Pake­te und ver­ar­bei­ten in unse­rer haus­ei­ge­nen Metz­ge­rei mög­lichst vie­le Tei­le in einer viel­fäl­ti­gen Produktpalette.

Angus-Rinder auf der Weide

Das Tier­wohl ist unser Fokus, Nach­hal­tig­keit und Trans­pa­renz der Anspruch an uns selbst. Unse­ren land­wirt­schaft­li­chen Betrieb im saar­län­di­schen Frei­sen im Kreis St. Wen­del bewirt­schaf­ten wir bereits in der vier­ten Fami­li­en-Genera­ti­on. Unse­re Angus-Rin­der ver­brin­gen den Groß­teil des Jah­res im natür­li­chen Her­den­ver­band auf unse­ren saf­ti­gen Wie­sen und Wei­den und wer­den nur bei Bedarf mit eben­falls von unse­rem Hof stam­men­den, natür­li­chen Fut­ter­mit­teln wie Gras oder Heu gefüttert.

Unsere Angus-Rinder

Unse­re Angus-Rinder

Bereits 2005 haben wir unse­re vor­he­ri­gen Cha­ro­lais-Mut­ter­kü­he durch Angus-Mut­ter­kü­he ersetzt. Dazu haben wir uns auf­grund der gene­ti­schen Ver­an­la­gung sowie der beson­ders hohen Fleisch­qua­li­tät der Angus-Rin­der ent­schie­den. Aber auch müt­ter­li­chen Instink­te in Bezug auf die Auf­zucht der Käl­ber eben­so wie die cha­rak­ter­li­chen Eigen­schaf­ten der Tie­re sind für uns ent­schei­den­de Argumente.
Unsere Bentheimer Landschweine

Unse­re Bent­hei­mer Landschweine

Da wir auch die Erhal­tung der Arten­viel­falt för­dern möch­ten, sind wir auf die Bent­hei­mer Schwei­ne gesto­ßen – einer in den 1990ern bei­na­he aus­ge­stor­be­nen Schwei­ne­r­as­se mit exklu­si­ver Fleisch­qua­li­tät. Im Okto­ber 2020 haben wir die ers­ten Bent­heim­erfer­kel zur wei­te­ren Auf­zucht von dem Deme­ter-Betrieb „Schwal­ben­hof“ in Ber­schwei­ler bei Kirn (Rhein­land-Pfalz) erworben.